Currywurst mit Pommes

Gestern sagten’s im Fernsehen, das Lieblingsessen der Deutschen wär die Currywurst. Das ist ja jetzt bei uns nicht so verbreitet.
Bei uns in der Arbeit gibt’s die manchmal, ist auch gar nicht so schlecht. Ich hab ehrlich gesagt, nicht mal gewusst, welche Wurst man da kauft und Google konnte mir da auch nicht wirklich weiterhelfen. Also hab ich mir gedacht, ich probier’s einfach mal aus. Und so sieht meine Currywurst aus.


2 Personen  •  Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde



Das kommt rein:
2-4 Kalbsbratwürstel
Für die Sauce:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
25 g brauner Zucker
2 EL Currypulver
600 ml Tomatensaft
1/2 TL Ingwerpulver
Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Für die Pommes:
350 g Erdäpfel
Salz, Pfeffer, Öl

Und so wird’s gemacht:
Die Sauce:
1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln und in 2 EL Öl in einem Topf andünsten. Zucker darüberstreuen und karamellisieren lassen.

2. Danach das Currypulver untermischen und mit 200 ml Tomatensaft ablöschen. Das Ganze etwa 10 min. köcheln lassen bis es eine dickflüssige Masse wird. Nun mit dem Zauberstab fein pürieren.

3. Jetzt gibt man den restlichen Tomatensaft hinzu, würzt mit einem TL Salz und lässt das Ganze offen einkochen. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt.

4. Nach ca. 20 min. sollte die Mischung zu einer dickflüssigen Sauce eingekocht sein. Jetzt kann man noch nach Belieben nachwürzen. Bei mir war das eine kräftige Prise Pfeffer, Salz, Paprikapulver und etwas Chilipulver.

Die Pommes:

5. Die Erdäpfel schälen und in 1-cm dicke Stifte schneiden. Die rohen Pommes unter fließendem Wasser waschen, bis keine Stärke mehr austritt, danach gut abtrocknen und in einer Schüssel mit einem EL Öl, Salz und Pfeffer vermengen.

6. Jetzt werden die Erdäpfelstifte auf einem Backblech aufgelegt und bei 200 C Umluft etwa 35 min. gebacken.

Die Wurst:

7. Kalbsbratwürstel aus der Packung nehmen, mit Küchenrolle abtrocknen und in der Pfanne braten, bis sie schön braun sind.

8. Nun brauchts ihr nur mehr die Wurst in Scheiben schneiden, mit ein paar Löffel Sauce übergießen und mit den knusprigen Pommes anrichten.

An guadn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s