Lachs-Spinat-Cannelloni

Heute war das erste Mal, dass ich mit Cannelloni arbeite. Schon oft hab ich überlegt, mit was ich die Röllchen füllen könnte. Die übliche Bolognese-Sauce mit Faschiertem wollt ich nicht, weil’s bei uns eh so oft Lasagne gibt.
Von den vielen anderen Füllungen, die man im Netz so findet, hat mich auch keine so richtig umgehauen.
Wie ich dann so durch den Supermarkt spaziert bin, ist mir gleich der frische Lachs ins Auge gesprungen und da hab ich sofort zugeschlagen. Zusammen mit dem Spinat schmeckt das Ganze wirklich super.
Seht euch’s an.


4 Personen  •  Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde


Das kommt rein:
250 g Lachsfilet
300 g Blattspinat (meiner war tiefgekühlt)
1 Becher Créme fraîche
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
350 ml Milch
50 g Butter
3 EL Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat
30 g Parmesan
20 g Gouda
Cannelloni-Röllchen

Und so wird’s gemacht:
1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Blattspinat auftauen lassen und so viel Flüssigkeit wie möglich rausdrücken und anschließend klein hacken.

2. Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anbraten, Spinat hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.

3. Den Lachs in kleine Würfel schneiden und zum Spinat geben. Anschließend einen Becher Creme Fraîche unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

4. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

5. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und damit die Cannelloni befüllen.

6. Für die Bèchamelsauce die Butter in einem Topf zerlassen, Mehl hinzufügen und mit einem Schneebesen kräftig umrühren, bis sich alles miteinander verbunden hat. Nun nach und nach die Milch einrühren, einmal aufkochen lassen, bis die Sauce etwas eindickt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und etwas vom geriebenen Parmesan einrühren.

7. Nun werden die gefüllten Cannelloni in eine Auflauffform geschichtet, mit der Sauce übergossen und mit dem geriebenen Käse bestreut. Eine Prise Salz und Pfeffer darüberstreuen.

8. Das Ganze kommt für ca. 25 min. in den Ofen, bis der Käse zerlaufen und die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Lasst es euch schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s