Rotweinkuchen

Auf Wunsch vom Herrn des Hauses gab’s heute einen Rotweinkuchen.
Der Zimt und der Rotwein im Kuchen passen zwar eigentlich besser zur Weihnachtszeit, aber er schmeckt auch im Sommer wunderbar.


Guglhupf- oder Kranzform  •  Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde


Das kommt rein:
2 Eier
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Butter
1 TL Kakaopulver
1/2 TL Zimt
125 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
70 ml Rotwein
50 g Schokoladenraspel
Staubzucker zum Bestäuben

Und so wird’s gemacht:
1. Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Die zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen.

3. Die Kochschokolade fein reiben oder hacken.

4. Die Eier nach und nach zum Buttergemisch geben. Danach das Kakaopulver, Zimt und Rotwein unterrühren.

5. Zum Schluss das mit Backpulver vermischte Mehl und die Schokoraspel unterheben.

6. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Guglhupfform (oder Kranzform) füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 min. backen.

7. Stäbchenprobe machen! Wenn kein Teig mehr am Stäbchen hängen bleibt, könnt ihr ihn rausnehmen.

8. Mit Staubzucker bestäuben und anschneiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s