Pastasotto mit Erbsen und Speck

Jeder kennt es: keine Lust, nach der Arbeit lange in der Küche zu stehen oder gar noch einkaufen zu müssen!
Heute ging’s mir so.
Also musste ein Gericht her, das schnell zubereitet ist und für das ich alle Zutaten zu Hause hab.
Es fanden sich also Speck, Tiefkühlerbsen, Parmesan und Orzonudeln – die sehen so ähnlich aus wie Reis, sind aber Nudeln.
Für das Ganze braucht man außerdem nur einen Topf, was einem langes Abwaschen erspart.
Und lecker ist’s obendrein. Probiert’s aus!


2 hungrige Personen  •  Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten


Das kommt rein:
2 Knoblauchzehen
150 g Speck
150 g Tiefkühlerbsen
250 g Orzo
ca. 650 ml kochendes Wasser
Salz, Pfeffer
2 EL Butter
2 EL geriebener Parmesan

Und so wird’s gemacht:
1. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Speck in kleine Würfel schneiden.

2. In einem großen Topf (wo später alles reinpasst) Öl erhitzen und den Speck darin anbraten, bis er kross und braun ist. Knoblauch zufügen und kurz mitbraten.

3. Die tiefgekühlten Erbsen hinzufügen und etwa eine Minute rühren, bis sie ihr frostiges Aussehen verlieren.

4. Die Pasta dazugeben und alles verrühren. Danach mit dem kochenden Wasser übergießen, salzen (nicht allzu viel, denn der Speck und der Parmesan sind auch recht salzig) und das Ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

img_1083

5. Zwischendurch immer wieder mal umrühren, damit nichts anbrennt.

6. Eventuell noch etwas Wasser hinzufügen, falls die Nudeln noch nicht durch sein sollten.

7. Wenn die Nudeln weich sind, Butter und Parmesan unterziehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in tiefen Tellern servieren.

2 Kommentare zu „Pastasotto mit Erbsen und Speck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s