Erdäpfelcremesuppe

Heute gab’s wieder mal Suppe.
War aber eher gezwungenermaßen, da ich die Restl aus‘m Kühlschrank verwerten muss.
Am Samstag geht’s nämlich endlich wieder los, mit dem Dachzelt Richtung Süden. Die Vorfreude ist groß. Der Kühlschrank aber auch – da geht viel rein.
Also noch schnell das Gröbste ausräumen und was draus zaubern.
Und da fanden sich eben heute Erdäpfel, Lauch und Schlagobers. Mehr braucht’s auch nicht für eine leckere Suppe. Ach ja, a bisserl Speck war auch noch da – perfekt!


3 – 4 Personen  •  Zubereitungszeit: 45 Minuten


Das kommt rein:
600 g Erdäpfel
3 – 4  Frühlingszwiebeln
1 l Gemüsesuppe
100 ml Schlagobers
1 EL Öl
Salz, Pfeffer
30 g Speck

Und so wird’s gemacht:
1. Die Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden. Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Ein paar Ringerl für die Deko zur Seite legen.

2. Öl im Topf erhitzen und Frühlingszwiebel darin andünsten. Erdäpfelstückerl dazugeben und kurz mitbraten.

3. Mit der Suppe ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

4. Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne ohne Fett auslassen, bis sie knusprig sind.

5. Wenn die Erdäpfel weich sind, alles fein pürieren.

6. Den Schlagobers dazugeben und nochmal mit dem Pürierstab durchmixen, dass die Suppe ein bisschen aufgeschäumt wird.

7. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen, mit Speck und restlichen Frühlingszwiebelringen garnieren und servieren.

Und weil ich noch Zwetschken vom elterlichen Obstgarten hatte, gab’s auch gleich noch einen Zwetschkenkuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s