Bananenschnitte


8 – 10 Stücke  •  Zubereitungszeit: ca. 2,5 Stunden


Das kommt rein:
Teig:
3 Eier
125 g Kristallzucker
60 ml Öl
60 ml Wasser
125 g glattes Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Vanillecreme:
300 ml Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
270 g Brunch buttrig-frisch
120 g Kristallzucker
1 Päckchen Vanillezucker

Glasur:
100 g Zartbitterschokolade
80 g Butter

Außerdem:
2-3 Bananen
6 EL Marillen- oder Erdbeermarmelade
50 g Zartbitterschokolade
250 g Himbeeren

Und so wird’s gemacht:
1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Für den Teig:
Eier trennen, Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Dotter mit Zucker, Öl und Wasser sehr schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver versieben und unter die Dottermasse rühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verstreichen.
Im Ofen ca. 15 Minuten backen. Wenn er goldgelb gebacken ist, herausnehmen und auskühlen lassen.

3. Für die Creme:
Zuerst den Pudding zubereiten. Dafür 5 EL der Milch mit dem Puddingpulver glattrühren. Die restliche Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Sobald die Milch kocht, den Topf vom Feuer nehmen und das angerührte Puddingpulver unter die Milch schlagen. Den Pudding in eine Schale füllen und mit Klarsichtfolie bedecken, damit sich keine Haut bildet. Auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit Brunch buttrig-frisch in eine Schüssel geben und mit Kristallzucker und Vanillezucker cremig rühren. Wenn der Pudding ausgekühlt ist, Löffel für Löffel zur Brunch-Zucker-Masse geben und sorgfältig unterrühren. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank geben.

4. Für den Schokodekor die Schokolade in der Mikrowelle oder über Wasserdampf schmelzen lassen. Die flüssige Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen und an einer Ecke des Beutels ein kleines Stück abschneiden. Auf einem Stück Backpapier Zick-Zack-Muster aufspritzen. Danach in den Kühlschrank geben und fest werden lassen.

5. Für die Schokoglasur die Schokolade mit der Butter in einen kleinen Topf geben und in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen lassen.

6. Nun gehts auch schon zum Fertigstellen des Kuchens.
Dafür den gebackenen Kuchenteig in der Mitte durchschneiden. Eine Hälfte mit 3 Esslöffel Marmelade bestreichen, die zweite Teighälfte darauflegen und diese mit den restlichen 3 Esslöffeln Marmelade bestreichen. Die Bananen in Scheiben schneiden und diese auf der Marmelade verteilen.
Die Hälfte der Puddingcreme auf den Bananenscheiben verteilen und glatt streichen.
Nun die Schokoglasur über den Kuchen leeren und möglichst glatt verstreichen.
Den Kuchen kühlen, bis die Schokoglasur fest geworden ist.

7. Die restliche Puddingcreme in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen.
Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und die Himbeeren darauf verteilen. Mit dem Spritzbeutel kleine Tupfen zwischen die Himbeeren spritzen.
Das Backpapier mit dem Schokodekor aus dem Kühlschrank nehmen und die aufgespritzten Schokomuster vorsichtig mit einem spitzen Messer vom Backpapier lösen.
Schokodekor auf dem Kuchen verteilen.

Kaffee kochen und mit einem Stück Bananenschnitte genießen. Lecker! 🙂

img_1871

2 Kommentare zu „Bananenschnitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s