Himbeer-Joghurt-Torte


Tortenring ∅ 26 cm  •  Zubereitungszeit: 2 Stunden (+ Kühlzeit)


Das kommt rein:
Biskuit
4 Eier
3 EL heißes Wasser
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver
125 g Mehl

Knetteig
160 g Mehl
1 Msp. Backpulver
60 g Zucker
40 g gemahlene Mandeln
120 g Butter

Creme
400 g Himbeerjoghurt
6 Blatt weiße Gelatine
50 g Zucker
300 g Schlagobers
125 g Himbeeren

Schokoband
200 g weiße Kuvertüre
1 EL Speiseöl

Zum Verzieren
200 g Schlagobers
125 g Himbeeren

Und so wird’s gemacht:
1. Für den Knetteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handmixers gut durcharbeiten. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

2. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Den Knetteig ausrollen und einen Kreis in der Größe des Tortenrings (∅ 26 cm) ausschneiden. Am besten einfach den Tortenring auf den Teig legen und drumherum schneiden oder mit dem Tortenring einen Kreis ‚ausstechen‘.
Den Mürbeteigkreis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Ofen ca. 15 Minuten backen. Wenn er etwas Farbe angenommen hat, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

4. Den Tortenring mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.
Für das Biskuit die Eier mit Wasser auf höchster Stufe ca. 2 Minuten schaumig aufschlagen. Zucker mit Vanillezucker vermischen und einrieseln lassen. Dann noch etwa 2 Minuten weiterschlagen, bis eine hellgelbe, schaumige Masse entstanden ist.
Mehl mit Backpulver mischen, auf die Eiercreme geben und kurz aber gründlich unterrühren. Die Masse in den vorbereiteten Tortenring füllen, glatt streichen und im Ofen etwa 20 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu dunkel werden sollte, einfach locker mit einem Stück Alufolie abdecken.
Biskuit aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

img_1949

5. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt mit Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei wenig Hitze unter Rühren erwärmen, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. 2-3 EL Joghurt dazugeben und verrühren, dann unter den restlichen Joghurt mischen. Kurz kalt stellen.
Schlagobers steif schlagen und unter die Joghurtmasse rühren. Himbeeren kurz unterheben.

6. Mürbteigboden auf eine Tortenplatte legen. Den Biskuitteig einmal waagerecht durchschneiden und den unteren Teil auf den Mürbteig legen. Den Tortenring darum stellen. Die Joghurtcreme auf dem Boden verteilen und die zweite Hälfte des Biskuits darauflegen. In den Kühlschrank stellen und ca. 4 Stunden (am besten über Nacht) kühlen, damit die Creme fest wird.

7. Für das Schokoband die Kuvertüre mit dem Öl über Wasserdampf schmelzen. Die geschmolzene Schokolade auf einem Streifen Backpapier (Höhe & Länge = Höhe & Umfang der Torte) dünn verstreichen.
Kuvertüre anziehen lassen. Sie darf nicht ganz fest werden, sonst lässt sie sich nicht mehr biegen.
(Ihr werdet wahrscheinlich nicht die ganze Schokolade für den Schokomantel benötigen. Ich habe den Rest in einen kleinen Gefrierbeutel gefüllt, eine kleine Ecke abgeschnitten und auf ein Stück Backpapier kleine Gitter aufgespritzt. Diese habe ich mit einigen goldenen Dekorkügelchen verziert und fest werden lassen.)

8. Den Tortenring von der Torte lösen. 200 g Schlagobers steif schlagen (nach Belieben süßen) und mit der Hälfte davon die Tortenoberfläche und den Tortenrand dünn einstreichen. Den Schokomantel mit dem Backpapier um die Torte stellen und leicht andrücken. Nun die Torte in den Kühlschrank stellen. Wenn die Schokolade vollständig erstarrt ist, Backpapier vorsichtig abziehen.

9. Den restlichen Schlagobers in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tupfen auf die Torte dressieren. Mit den restlichen Himbeeren und dem selbst hergestellten Schokodekor dekorieren.

img_1966

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s