Topfentorte mit Mango & Melone


Tortenring ∅ 26 cm  •  Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden (+ Kühlzeit)


Das kommt rein:
Teig
4 Eier
3 EL heißes Wasser
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Mehl
1 TL Backpulver

Creme
250 g Topfen
500 g Naturjoghurt
250 g Schlagobers
8 Stück Blattgelatine
200 g Staubzucker

Fruchtspiegel
1 ½ Mangos
2 Stück Blattgelatine
Zucker nach Belieben

Dekoration
½ Mango
½ Zuckermelone
1 Beutel Dr. Oetker Schlagschaum
125 ml Milch

2 – 3 EL Marillenmarmelade

Und so wird’s gemacht:
1. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Den Tortenring mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.
Für das Biskuit die Eier mit Wasser auf höchster Stufe ca. 2 Minuten schaumig aufschlagen. Zucker mit Vanillezucker vermischen und einrieseln lassen. Dann noch etwa 2 Minuten weiterschlagen, bis eine hellgelbe, schaumige Masse entstanden ist.
Mehl mit Backpulver mischen, auf die Eiercreme geben und kurz aber gründlich unterrühren. Die Masse in den vorbereiteten Tortenring füllen, glatt streichen und im Ofen etwa 20 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu dunkel werden sollte, einfach locker mit einem Stück Alufolie abdecken.
Biskuit aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

3. Für die Creme Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen.
Topfen mit Joghurt und Zucker verrühren. Ein paar Löffel der Creme in einen kleinen Topf geben, Blattgelatine ausdrücken und dazugeben und zusammen bei kleiner Hitze auf dem Herd schmelzen lassen. Etwas abkühlen lassen und dann unter die Creme rühren. Schlagobers steif schlagen und unter die Topfen-Joghurt-Masse heben.

4. Den Biskuitteig einmal waagerecht durchschneiden. Den Boden auf eine Tortenplatte setzen, mit Marillenmarmelade bestreichen und den Tortenring darum stellen.
Die Creme (bis auf ein paar Löffel davon) auf dem Teigboden verteilen. Die zweite Hälfte des Biskuits darauflegen. Die zurückbehaltene Creme dünn auf der Tortenoberfläche verstreichen. In den Kühlschrank stellen.

5. Für den Fruchtspiegel Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. (Eine Hälfte der Mango für die Deko zurückbehalten.) Das restliche Fruchtfleisch in einen hohen Behälter geben und zu einem feinen Fruchtmus pürieren. Nach Belieben süßen.
Zwei Esslöffel des Pürees in einen kleinen Topf geben, Gelatine ausdrücken, dazugeben und bei kleiner Hitze schmelzen lassen, bis sich die Gelatine vollständig gelöst hat. Danach zum restlichen Fruchtmus geben und gut unterrühren.
Torte aus dem Kühlschrank nehmen, den Fruchtspiegel darauf verteilen, glatt streichen und die Torte wieder zurück in die Kühlung geben. (4 Stunden, am Besten über Nacht)

6. Torte aus dem Kühlschrank nehmen, den Tortenring vorsichtig lösen und entfernen.
Den Tortenrand habe ich diesmal nicht eingestrichen, da er auch so schön ausgesehen hat. Wer möchte, kann ihn natürlich einstreichen, z.B. mit Schlagobers und anschließend mit gehobelten Mandelblättchen verzieren.
Für die Dekoration den Dr. Oetker Schlagschaum zubereiten. Dafür ein Päckchen mit dem Pulver mit 125 ml Milch in eine Schüssel geben und mit dem Mixer cremig aufschlagen, bis eine feste Creme entstanden ist. Die Hälfte davon in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und große Tupfen auf der Torte dressieren. Die restliche Creme nochmals teilen, mit Lebensmittelfarbe einen Teil hellgelb und den zweiten Teil orange einfärben. Anschließend beide jeweils in einen Spritzbeutel füllen und die Torte damit dekorieren.

7. Aus der Melone und der Mango mit einem Kugelausstecher kleine Kugeln formen und diese auf der Torte platzieren.

img_2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s