Weiße Schokomousse


4 – 6 Personen


Das kommt rein:
Schokomousse
200 g weiße Schokolade
4 Eier
150 ml Schlagobers
2-3 EL Zucker

Fruchtsoße
250 g TK-Beerenmix
3-4 EL Zucker

Sesamknusper
3 EL Zucker
1 gehäufter EL Sesamsamen (oder gehackte Nüsse – im Nachhinein fände ich einen Nusskrokant besser, da der Sesam dann doch recht intensiv schmeckt)

Baiser
1 Eiklar
40 g Zucker

Und so wird’s gemacht:
1. Für die Mousse die weiße Schokolade über Wasserdampf schmelzen.
Die Eier trennen, das Eiklar zu steifem Schnee schlagen und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen, dann nach und nach die geschmolzene Schokolade unterrühren. Schlagobers steif schlagen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Schoko-Ei-Masse heben. Die Creme mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
(Ich habe meine Mousse ohne Gelatine gemacht, daher ist sie etwas flüssiger. Wer aus der Mousse Nocken ausstechen möchte, sollte noch 2 Blatt Gelatine verwenden.
Dafür die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Gelatine ausdrücken und mit 1 EL Wasser in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen – nicht zu heiß werden lassen! Die flüssige Gelatine unter die Eigelbmasse mischen. Danach wie oben beschrieben weiter verfahren.)

2. Für das Baiser das Eiklar mit dem Zucker zu glänzend weißem Schnee aufschlagen. Wenn man möchte, kann man die Masse nun mit Lebensmittelfarbe einfärben.
Danach die Masse in einen Spritzbeutel füllen und kleine Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech aufspritzen. Die Baisertupfen bei 100°C in den Ofen schieben und etwa 60 – 80 Minuten trocknen lassen.

img_2056

3. Für die Fruchtsauce die TK-Früchte auftauen lassen. 3 EL der Früchte zur Seite geben, den Rest mit einem Mixer fein pürieren. Durch ein Sieb streichen und den Saft auffangen. Den Fruchtsaft in einem kleinen Topf erhitzen und den Zucker hinzufügen. Einige Minuten köcheln lassen, bis der Saft etwas eingedickt ist. Danach den Topf vom Herd nehmen, die beiseitegelegten Früchte unterrühren und auskühlen lassen.

4. Für den Sesamknusper den Zucker in einem Topf schmelzen und karamellisieren lassen. Nun die Sesamsamen unterrühren und die Masse rasch auf ein Stück Backpapier gießen. Hier muss man relativ schnell sein, da der Zucker rasch wieder aushärtet.
Sobald die Masse fest ist, kann man sie in Stücke brechen.

5. Zum Anrichten die Mousse aus dem Kühlschrank nehmen, abwechselnd mit der Fruchtsoße in Gläser schichten. Mit Baiser und Sesamkrokant garnieren.

In kleinen Gläschen abgefüllt, ist es übrigens ein lecker Mitbringsel für die Arbeitskolleginnen. 😉

img_2066

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s