Cookie-Dough-Eiscreme

Zu Weihnachten habe ich eine Eismaschine bekommen und ich bin ganz begeistert. Ich habe ja vorher auch schon Eis gemacht und das war auch wirklich gut, aber mit einer Eismaschine ist das Ergebnis doch ein ganz anderes. Außerdem gehts natürlich um einiges schneller. 🙂
Aber auch ohne Eismaschine könnt ihr das folgende Cookie-Dough-Eis herstellen. Nur das Rühren nicht vergessen! 😉



ca. 1 Liter Eiscreme  •  Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten (mit Eismaschine)


Das kommt rein:

Eiscreme
400 ml Milch
300 ml Schlagobers
4 Eigelb
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Cookie-Dough
30 g Mehl
20 g Butter
10 g weißer Zucker
10 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
10 ml Milch
20 g gehackte Zartbitterschokolade
1 Prise Salz

Und so wird’s gemacht:

  1. Für den Keksteig zunächst die Butter mit weißem und braunem Zucker sowie dem Vanillezucker gut verrühren.
  2. Dann das Mehl, Salz und die Hälfte der gehackten Schokolade unterrühren und alles gut verkneten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und in den Gefrierschrank legen.
  4. Für das Eis die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einer großen Schüssel cremig aufschlagen.
  5. Die Milch mit einer Prise Salz in einen Topf geben und erhitzen.
  6. Bevor die Milch zu kochen beginnt, vom Herd nehmen und mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen ganz langsam unter die Eigelb-Zucker-Masse rühren.
  7. Nun den kalten Schlagobers unter die Mischung rühren.
  8. Die Schüssel mit der Eismasse in ein kaltes Wasserbad oder in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen.
  9. In der Zwischenzeit den Keksteig aus dem Gefrierschrank nehmen und kleine Kügelchen daraus formen. Diese auf ein Stück Alufolie legen und bis zur weiteren Verwendung in den Gefrierschrank stellen.
  10. Nun die kalte Eismasse in die Eismaschine geben und gefrieren lassen.
    Wer keine Eismaschine hat, kann die Masse auch in eine Schüssel füllen und diese unter regelmäßigem Rühren (ungefähr alle 30 Minuten) in den Gefrierschrank stellen.
  11. Bevor die Eismasse zu fest wird, geben wir nun noch die Kekskügelchen sowie den Rest der gehackten Schokolade dazu und lassen alles gut unterheben.
  12. Das Eis kann jetzt entweder gleich geschleckt werden oder ihr füllt es in einen Behälter und stellt diesen in den Gefrierschrank, damit es noch etwas nachhärtet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s