Seafood Chowder

In unserem Urlaub in Irland haben wir einen wahnsinnig leckeren Seafood Chowder gegessen. Der Chowder ist eine dickliche Fischsuppe. Da alles in einem Topf gekocht wird, ist es auch ein tolles One-Pot-Gericht. 🙂
Natürlich musste ich so einen sofort daheim ausprobieren und er ist wirklich gut geworden. Das Rezept findet ihr hier. 🙂


4 Personen •  Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten


Das kommt rein:
250 g Garnelen
350 g Schellfischfilets (oder jeder andere beliebige Fisch)
1 Karotte
400 g Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
2 große EL Butter
2 gehäufte EL Mehl
1 Knoblauchzehe
100 ml Weißwein
800 ml Gemüsesuppe
1 gestrichener TL Thymian
1/2 TL Dill
50 ml Schlagobers
etwas Zitronensaft
1 Baguette

Und so wird’s gemacht:

  1. Den Fisch waschen und in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Garnelen waschen, von Schalen und Darm befreien.
  3. Karotte putzen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

  4. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  5. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin dünsten. Thymian zugeben und kurz mitbraten.
  6. Das Mehl einrühren und weiterrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit Weißwein aufgießen und verkochen lassen.
  7. Sobald der Wein verkocht ist, die Suppe unter Rühren zugießen, damit keine Mehlklümpchen entstehen.
  8. Kartoffel- und Karottenstücke und den Dill dazugeben. Knoblauchzehe dazupressen.
  9. Das Ganze nun etwa 15 min. köcheln lassen.
  10. Sobald das Gemüse durch ist, den Fisch und die Garnelen zugeben und etwa 5 Minuten weiterköcheln lassen, bzw. so lange, bis der Fisch gar ist.

    img_3586

  11. Nun den Schlagobers zugeben und erhitzen, aber nicht mehr kochen.
  12. Den Chowder mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  13. In Schüsseln füllen und mit Baguette servieren.

    img_3603

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s