Zucchinilasagne

Ich mag Zucchini unheimlich gern! Sie sind regional verfügbar, schmecken gut und sind so vielseitig einsetzbar.
Als Gemüsebeilage zu Gegrilltem, gefüllt mit Faschiertem oder Reis oder natürlich klassisch als Cremesuppe. Die Zucchini schmeckt auch wunderbar in Spaghettisoßen, roh als Salat und sogar aus den Blüten kann man Tolles zaubern!
Kurzum, ein richtiger Allrounder. 🙂
Ich habe sie heute einfach in Scheiben geschnitten, angebraten und zu einer leckeren Lasagne verarbeitet. Mjam! 🙂


4 Personen  •  Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten


Das kommt rein:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Dose stückige Tomaten (á 400 g)
ca. 450 g Zucchini
2 EL Butter
2 EL Mehl
400 ml Milch
1 Kugel Mozzarella (125 g)
1 Packung Lasagneblätter
20 g Pinienkerne
Oregano
Muskatnuss
Salz, Pfeffer
Prise Zucker
etwas Öl

Und so wird’s gemacht:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Einen EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anbraten. Die gehackten Knoblauchzehen ebenfalls dazugeben und kurz mitbraten.
    Die Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer, Oregano und einer Prise Zucker würzen und 10 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Zucchini schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
    Man kann die Schale natürlich auch dran lassen.
  4. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen und die Zucchinischeiben portionsweise darin anbraten.
  5. Wenn sie etwas Farbe angenommen haben auf einen Teller legen und mit Salz würzen.img_4997
  6. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. In einem weiteren Topf 2 EL Butter schmelzen, Mehl unterrühren und unter ständigem Rühren nach und nach die Milch dazugießen.
    Unter Rühren einmal aufkochen lassen, bis die Bechamélsoße eindickt.
    Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
  8. Nun kann die Lasagne geschichtet werden. Etwas von der Bechamelsoße am Boden einer Auflaufform verstreichen. Mit einer Lage Lasagneblätter belegen. Etwas Tomatensoße darauf verteilen, Zucchinischeiben darauf legen und Bechamelsoße darübergießen. Darauf kommt wieder eine Schicht Nudelblätter.

    img_5001

  9. Immer weiterschichten, bis Tomatensoße und Zucchini aufgebraucht sind. Mit einer Lage Lasagneblätter abschließen und die restliche Bechamelsoße darauf verstreichen.
  10. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und auf der Lasagne verteilen.
  11. Die Form in den Ofen schieben und 15 Minuten backen.
  12. Danach die Temperatur auf 200 °C hochdrehen und 5 Minuten weiterbacken, damit der Käse etwas Farbe annimmt.
  13. Lasagne aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen.
  14. In der Zeit kann man die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne anrösten.
  15. Nun die Lasagne portionieren und mit Pinienkernen bestreut servieren.

    bfe9501d-6f3c-49af-a908-f1d344683a69

    38e3898e-9a5b-4962-b154-d5a0bacb558b

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s