Marillen-Streusel-Kuchen


1 Blech (40 x 25 cm)  •  Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten


Das kommt rein:
Teig
400 g Mehl
400 g Schlagobers
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
4 Eier
Prise Salz

Streusel
100 g geriebene Mandeln
150 g Zucker
100 g Butter
100 g Mehl

ca. 500 g Marillen

Und so wird’s gemacht:

  1. Die geriebenen Mandeln mit 150 g Zucker, 100 g Mehl und Butter in eine Schüssel geben und zu Streuseln verarbeiten. Bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.
  2. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Marillen halbieren, entkernen und in Spalten schneiden.
  4. Den Schlagobers mit 200 g Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz halbsteif schlagen.
  5. Die Eier nach und nach unterrühren.
  6. Das Mehl mit Backpulver mischen und kurz aber gründlich unterrühren.
  7. Den Teig auf ein gefettetes Blech streichen und die Marillenspalten in den Teig drücken.
  8. Den Kuchen 10 Minuten vorbacken.
  9. Danach den Streuselteig aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

    img_5353

  10. Bei gleicher Temperatur ca. 20 – 25 Minuten fertig backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s