Gemüse-Teigtaschen (vegan)

Das kommt rein:
Teig
300 g Weizenmehl
1/2 TL Salz
150 ml heißes Wasser
Mehl zum Bestäuben

Gemüsefüllung
1-2 EL Sesamöl
2 Knoblauchzehen
1/4 TL Ingwerpulver
1 Zwiebel
2 Karotten
200 g Champignons
1/2 Stange Lauch
200 g Weißkraut
2 EL Sojasauce
1 EL Reisessig
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Sauce zum Dippen
3 EL Sojasauce
1 EL Reisessig
1 EL Agavendicksaft
1/4 TL Sesamöl

Zum Garnieren
1 EL Sesamkörner
1 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten

Und so wird’s gemacht:

Teig:
1. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen und das heiße Wasser unter Rühren hinzugeben. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und zu einem glatten und weichen Teig kneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig etwa 2 mm dünn ausrollen. Den Teig eventuell aufteilen, dann geht das Ausrollen leichter.
3. Mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen. Ich hab dafür einen Servierring genommen, der hatte ca. 8 cm Durchmesser.
4. Den übrigen Teig erneut zu einer Kugel kneten, wieder ausrollen und weitere Kreise ausstechen.
5. Die Teigfladen werden schnell trocken, daher sollte man sie entweder sofort weiter
weiterverarbeiten oder mit Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank lagern.

Gemüsefüllung:
1. Die Karotten und das Weißkraut raspeln, die Champignons sehr fein hacken. (Ich hab sie im Blitzhacker zerkleinert.) Den Lauch klein schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Champignons, Zwiebeln und Karotten dazugeben und 2-3 Minuten braten.  Lauch und Kraut hinzugeben und weiter dünsten, bis das Gemüse weich und durchgegart ist, dabei gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Nun Knoblauch, Ingwer, Sojasoße und Sesamöl hinzufügen und kurz weiterbraten. Danach die Masse abschmecken und anschließend zum Abkühlen beiseite stellen.

Teigtaschen füllen:
1. Jeweils einen gehäuften Teelöffel Füllung in die Mitte der Teigkreise platzieren. Die
äußeren Ränder mit etwas Wasser befeuchten und die Teigtasche zusammenklappen und festdrücken. Die Ränder wie am Foto formen (schwierig zum Erklären :-)) oder einfach mit den Zinken einer Gabel ein Muster eindrücken. Wichtig ist, dass die Täschchen wirklich gut verschlossen sind.
2. Mit den restlichen Teigkreisen ebenso verfahren, bis Teig und Gemüsefüllung aufgebraucht sind.

Braten/Dämpfen:
1. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Teigtaschen darin platzieren und braten bis die Böden gut gebräunt sind.
2. Dann etwa 1 Tasse Wasser eingießen und mit einem Deckel abdecken. 7 – 8 Minuten dämpfen, bzw. bis das Wasser verdampft ist.

Alle Zutaten für die Sauce verrühren.
Die Teigtaschen mit Sesam und frischen Frühlingszwiebeln bestreuen und mit der Soße servieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s