Kürbis-Curry (vegan)


4 Personen  •  Zubereitungszeit: ca. 30 – 40 Minuten


Das kommt rein:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 kleiner Kürbis (ca. 400 g)
1 orange Paprika
1 Karotte
1 kleine Dose Bohnen
2 EL Currypulver
1 EL Mehl
500 ml Wasser
400 ml Kokosmilch
Salz, Pfeffer
Olivenöl
1 Tasse Reis
1 Frühlingszwiebel
Cashewnüsse

Und so wird´s gemacht:

  1. Zuerst mal Gemüse schnippeln: Kürbis und Karotte schälen, Kürbis in Würfel, Karotte in Stifte schneiden. Paprika waschen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein würfeln.
  3. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Gemüse dazugeben und kurz mit anschwitzen.
  4. Das Currypulver und das Mehl zum Gemüse geben und gut durchrühren. Danach mit Wasser und Kokosmilch ablöschen und für 10 – 15 min. köcheln lassen.
  5. Inzwischen eine Tasse Reis, zwei Tassen Wasser und etwas Salz in einen Topf geben und zugedeckt garen, bis das Wasser verdampft und der Reis gar ist.
  6. Die Bohnen abgießen, abspülen und zum Curry geben.
  7. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  8. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  9. Sobald die Bohnen heiß sind, Curry und Reis in Schalen füllen und mit Frühlingszwiebeln und Cashewnüssen garnieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s