Bärlauchrisotto & Wolfsbarsch


2 Personen  •  Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten


Das kommt rein:
2 Wolfsbarschfilets
120 g Risottoreis
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 600 ml Gemüsesuppe
30 g Bärlauch
30 g Parmesan
1 EL Butter
Salz, Pfeffer
Olivenöl
1 Zitrone
100 ml Schlagobers

Und so wird`s gemacht:

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, beides fein würfeln.
  2. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Hälfte der Zwiebelwürfel darin glasig anbraten. Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Den Risottoreis einrühren und glasig anschwitzen. Eine Kelle Suppe hinzugeben und verkochen lassen. Immer wieder Suppe nachgießen, bis der Risottoreis gar ist, aber trotzdem noch leichten Biss hat.
  3. In der Zwischenzeit die Fischfilets waschen, salzen und pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  4. Die restlichen Zwiebelwürfel in einem kleinen Topf in etwas Olivenöl andünsten. Mit dem Saft einer halben Zitrone ablöschen und etwas köcheln lassen. Danach die Sahne dazugeben und weiterköcheln lassen.
  5. Parmesan reiben.
  6. Sobald das Risotto die richtige Konsistenz hat, den Bärlauch mit einem Schluck Wasser fein pürieren und zum Risotto geben.
  7. Butter und Parmesan einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Deckel auflegen und warm stellen.
  8. Die Hautseite der Fischfilets in Mehl wenden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets 2 – 3 Minuten auf der Hautseite anbraten. Dabei zieht sich die Haut zusammen und das Filet wölbt sich. Daher die Filets kurz mit dem Pfannenwender auf den Pfannenboden drücken, dann bleiben sie liegen.
    Die Filets wenden und kurz auf der anderen Seite anbraten.
  9. Die Zitronensahne in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer schaumig mixen.
  10. Bärlauchrisotto mit Wolfsbarschfilet und Zitronenschaum anrichten & genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s